Referenzen

Thalen Consult ist Teil der Thalen Gruppe.

Ausgewählte Projekte von Thalen

Hochbau

Neugestaltung Raiffeisen-Volksbank Varel

Die Neugestaltung des Gebäudes der Raiffeisen-Volksbank in Varel umfasste den 2-geschossigen neuen Anbau, die Sanierung der gesamten Fassade über 3 Geschosse, die Entkernung des

Bestandes, die Neuorganisation der Grundrisse und die Ausstattung mit neuer Technik in allen Geschossen. Die Planung und Umsetzung erfolgte unter energetischen, brandschutz- und schallschutztechnischen Gesichtspunkten.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Büro und Dienstleistung
Bauherr
Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham eG
Fertigstellung
2016
Leistungen
ARC LP 1-9, TWP LP 1-6, TGA LP 1-9, SiGeKo, B-Plan-Änderung

Hochbau

Kindertagesstätte in Emden-Wolthusen

Da die bestehende Kita den modernen pädagogischen Ansätzen nicht mehr entsprach, fiel die Entscheidung für einen Neubau.

Im Sinne des offenen pädagogischen Gesamtkonzeptes wurde im Neubau eine Folge von hierarchiefreien, vielseitig nutzbaren Räumen geschaffen. Die weitläufigen verbindenden Flurflächen

dienen dabei als multifunktional nutzbare Erweiterung des Raumangebotes.

Die Architektur stellt einen Rahmen, der klar geordnet, hell, freundlich, natürlich und unbelastet auf die Kinder wirken soll. Die Aspekte der Nachhaltigkeit und Wohngesundheit hatten einen hohen Stellenwert bei der Entscheidung für einen Neubau in Holzrahmenbauweise. Der hohe Vorfertigungsgrad der Rahmenbauelemente ermöglichte zudem eine extrem kurze Bauzeit.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Öffentliche Bauten
Bauherr
Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Emden-Leer
Fertigstellung
2016
Leistungen
ARC LP 3-9, TWP LP 3-6, TGA LP 3-9, Freianlagen LP 1-9

Hochbau

Neugestaltung Freibad Wünnenberg

Im Juni 2016 wurde das Freibad in Bad Wünnenberg mit einer großen Poolparty wiedereröffnet.

Nach 48 Jahren Betrieb wurde das kombinierte Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Sprungbecken innerhalb von 10 Monaten saniert und modernisiert.

Durch die Auskleidung des vorhandenen Beckenkörpers mit Edelstahl wurde

die Neumodellierung der Beckenlandschaft ermöglicht und gleichzeitig eine nachhaltige und wartungsarme Konstruktion realisiert.

Als Angebot für die Kleinkinder wurde ein geschützter Eltern-Kind Bereich mit Kinderbecken und Wasserspielgarten entwickelt.

Schwerpunkte bei der Ausgestaltung wurden auf Barrierefreiheit, Familienfreundlichkeit und Energieeffizienz gelegt.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Bäder und Sportstätten
Bauherr
Stadt Bad Wünnenberg
Fertigstellung
2016
Leistungen
ARC LP 3,5-9, TGA LP 3,5-9, TWP LP 3-6, Ingenieurbauwerke 3-9, Freianlagen LP 3,5-9

Hochbau

Familienzentrum in Wilhelmshaven

Die Thalen Consult GmbH wurde für den Neubau des Familienzentrums auf dem Banter Markt in Wilhelmshaven als Generalplaner beauftragt.

Planungsziel war die räumliche Vereinigung einer Krippe und eines Familienzentrums unter einem Dach. Die Grundrisse sind eindeutig zoniert, d. h. jeder einzelnen Nutzungsart ist ein Gebäudeteil zugeordnet. Dies ist für die Kunden und Maßnahmenteilnehmer klar ablesbar

und dient somit der einfachen Orientierung. Die Nutzfläche des Gesamtgebäudes beträgt 1.050 m².

Die Fassade wird als hinterlüftete und wärmegedämmte Vorhangfassade aus farbigem Trapezblech mit darauf aufgesetztem gelochten Wellblech ausgeführt. Durch die Überlagerung dieser beiden Schichten eröffnet sich dem Betrachter ein changierender Effekt mit einer Vielzahl von Farbschattierungen. Die Grundfarbe Grün ist auf die CI-Farbe des Bauherrn abgestimmt.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Büro und Dienstleistung
Bauherr
SOS Kinderdorf e.V.
Fertigstellung
2016
Leistungen
ARC LP 1-9, TWP LP 1-6, TGA LP 1-9, Außenanlagen LP 1-9

Hochbau

Neubau Montagehalle 'Hafen 35' Varel

Die Thalen Consult erstellte die Planung für den Neubau einer 2-schiffigen Montagehalle mit einer Nutzfläche von 2.887 m². Die besondere Herausforderung lag dabei in der Integration des dreigeschossigen Bestandes.

Die besondere Anforderung bei dieser Bauaufgabe lag in dem Anspruch, geringste Verformungen

der hochbelasteten Sohle zu gewährleisten und die maßgenauen Voraussetzungen für die Montagelehren sicherzustellen.

Die Halle ist auf Pfählen gegründet, ihre Tragstruktur besteht aus Stahlrahmen und -stützen und sie verfügt über mehrere Kranbrücken mit bis zu 13t Traglast. Die Außenwände der Stahlhalle bestehen aus gedämmten Stahlkassetten.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Industrie und Gewerbe
Bauherr
Helmut Hoffmann Grundstücks GmbH & Co. KG
Fertigstellung
2016
Leistungen
ARC LP 1-7, TWP LP 1-6

Hochbau

Generalplanung: Yachthäuser am neuen Delft in Emden

Neuer Delft in Emden: ein neuer maritimer Stadtteil mit Hochseezugang - ein erstklassiges, citynah und am Wasser gelegenes Wohngebiet. Das Herzstück: die exklusiven YACHTHÄUSER AM NEUEN DELFT. Die tideunabhängige Wassertiefe von ca. 3,40 Meter am Steg ermöglicht eine Kombination der besonderen Weise zwischen Haus, Boot und Liegeplatz an diesem maritimen Ort.
Die 22 Wohneinheiten bieten auf vier Etagen maritimes Wohnen auf höchstem Niveau und lassen keine Wünsche an Material und Ausstattung offen. Nicht nur die großzügigen und lichtdurchfluteten Räume mit bodentiefen Fenstern können individuell geplant und gestaltet werden. Von der privaten Anlegestelle bis zum riesigen Sonnendeck werden Wohnträume mit höchsten Ansprüchen realisiert.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Wohnungsbau und Hotels
Bauherr
Maritimes und Exklusives Wohnen am Delft GmbH
Fertigstellung
2015
Leistungen
Generalplanung mit der „Maritimes und Exklusives Wohnen am Delft GmbH“, TC selbst: LP 1-5

Hochbau

Hallen- und Freibad Steinfeld

Die Thalen Consult GmbH führte die Sanierung und Attraktivierung des Hallen- und Freibades in der Gemeinde Steinfeld durch Neuanlage, Umgestaltung und Ergänzung der vorhandenen Gebäude, Becken und Außenanlagen durch. Zudem wurde die gesamte Technik erneuert.

Die

Hallen- und Freibadanlagen der Gemeinde Steinfeld wurden Ende der 1960er Jahre errichtet. Nach fast 50 Jahren Betrieb bestand an allen Bauteilen des Hallen- und Freibades ein deutlicher Sanierungsbedarf. Um die Ausfallzeiten für den Badebetrieb möglichst gering zu halten, wurde die Sanierung im Zeitraum von 2 Jahren in 2 Bauabschnitten durchgeführt.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Bäder und Sportstätten
Bauherr
Gemeinde Steinfeld
Fertigstellung
2014
Leistungen
ARC LP 1-8, TWP LP 1-6, TGA LP 1-8, Freianlagen LP 8, SiGeKo

Hochbau

Neubau Feuerwehrgerätehaus Wittmund

Der Neubau der Ortsfeuerwehr Wittmund wurde im Frühjahr 2014 termingerecht fertiggestellt. Das Gebäude umfasst eine Fahrzeughalle mit Raum für 6 Einsatzfahrzeuge und einen eingeschossigen Gebäudeteil mit den erforderlichen Funktionsräumen – u.a. der Einsatzzentrale, einer Werkstatt und einem Schulungsraum.

Oberste Prämisse für den

Neubau war das Erreichen einer optimalen Funktionalität.

Das geplante und realisierte Organisations- und Gestaltungskonzept ermöglicht die sofortige Bereitschaft der Feuerwehrleute im Einsatzfall. Mit der Realisierung der Fahrzeughalle in Stahlbauweise und des eingeschossigen Funktionsbereichs als Massivbau wurde zudem die Anforderung einer äußerst wirtschaftlichen und nachhaltigen Bauweise erreicht.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Öffentliche Bauten
Bauherr
Stadt Wittmund
Fertigstellung
Frühjahr 2014
Leistungen
Generalplanung LP 1-9 (Architektur, Statik, TGA, Außenraum)

Hochbau

Neues Gymnasium Wilhelmshaven

Die beiden städtischen Gymnasien wurden zum Schuljahresbeginn 2013 an einem neuen Standort zum „Neuen Gymnasium Wilhelmshaven“ zusammengelegt. Die ehemaligen Kasernen aus der Kaiserzeit am Mühlenweg mußten deshalb erweitert und umgebaut werden.
Der besondere Charme der fertigen Anlage resultiert aus dem spannungsreichen Zusammenspiel
von Alt- und Neubau. Die lichtdurchfluteten Erweiterungsbauten halten respektvoll Abstand zu den alten Gebäuden, sind lediglich über Glasgänge direkt angeschlossen und bieten sowohl zusätzlichen Unterrichts- und Gruppenräumen als auch der Mensa und der Aula Platz. In Kombination mit den punktuellen Veränderungen in den Bestandsgebäuden, wird die Schule nun modernsten pädagogischen Konzepten gerecht.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Lehre und Forschung
Bauherr
GGS Wilhelmshaven
Fertigstellung
2013
Leistungen
Ausführungsplanung / Bauleitung / Vermessung

Hochbau

Erweiterung einer Vancarrier-Halle mit Bürotrakt

Die EUROGATE Technical Services GmbH Hamburg führt als technischer Dienstleister für das EUROGATE Container Terminal Hamburg die Wartung und Instandhaltung des Fuhrparks und der Containerbrücken sowie der baulichen Infrastruktur auf dem Terminalgelände durch. Aufgrund der Steigerung der Umschlagsleistung am EUROGATE Container

Terminal Hamburg ergab sich die Notwendigkeit einer Erweiterung der Werkstatt, des Lagers und der Bürokapazitäten von Technical Services. Im Anschluss an die bereits vorhandene VC-Halle 2 wurde deshalb ein neues Werkstatthallengebäude mit 4 Van-Carrier-Stellplätzen gebaut. Dieser Halle gliedert sich ein 4-geschossiges Bürogebäude an. Die VC-Halle 3 einschließlich Bürotrakt weist insgesamt eine BGF von ca. 2.580 qm auf.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Industrie und Gewerbe
Bauherr
EUROGATE Technical Services GmbH
Fertigstellung
2012
Leistungen
Objektplanung, Verkehrs-/ Infrastrukturplanung, TGA, Tragwerkspl., Außenanlagen

Hochbau

Neubau Famila-Markt Ganderkesee

Auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei ist ein neuer Famila Markt entstanden.
Der Neubau paßt sich mit seiner gegliederten, teilweise verklinkerte Fassade mit transparenten
Gestaltungselementen gut in die Umgebung ein. Der neue Verbrauchermarkt verfügt über eine Verkaufsfläche von 3.200qm. Im Kopfbau befindet sich zusätzlich eine Mall mit angegliederten Shops (310qm).
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Industrie und Gewerbe
Bauherr
J. Bünting Beteiligungs AG
Fertigstellung
2013
Leistungen
Generalplanung

Tiefbau und Infrastruktur

Rotes Siel Emden - Sanierung der Straßenbrücke, der Uferanlagen und der Fußgängerbrücke

Die Verbindung des Ems-Jade-Kanals mit dem Emder Hafen erfolgt über das Rote Siel und dem Falderndelft. Dieser Bereich ist durch eine historische Bebauung geprägt und steht komplett unter Denkmalschutz.
Die Straßenbrücke am Roten Siel, die Radfahrerbrücke am Wall und die Uferwände am Roten Siel und am Falderndelft waren zum großen Teil abgängig. Die alte Drehbrücke wurde durch eine neue Klappbrücke ersetzt und die Wallbrücke saniert und automatisiert. Die Uferwände
am Roten Siel wurden komplett erneuert und mit Klinkerfertigteilen versehen, um den historischen Vorgaben der preussischen Kappen möglichst nahezukommen. An der alten Musikschule wurde eine Treppen- und Sitzplatzanlage aus Klinkern geschaffen, um den Bereich aufzuwerten. Am Falderndelft wurde die vorhandene Spundwand mit vorgehängten Betonfertigteilen und einer kompletten Spundwandkopfsanierung stabilisiert. Im kompletten Bereich des Roten Sieles und des Falderndelftes erfolgte eine Neugestaltung der Freianlagen durch neue Materialien, Wege, Plätze und Rampen.

— Details einblenden
Geschäftsbereich
Hafenbau
Bauherr
Stadt Emden
Fertigstellung
2013
Leistungen
Planung, Bauleitung und Statik

Tiefbau und Infrastruktur

Anbindung des Industriegebietes Nord in Aurich

Für die Erschließung und Anbindung des Industriegebietes Aurich-Nord wurde in Aurich-Tannenhausen eine neue Verbindungsstraße mit drei Fahrstreifen (Berücksichtigung überbreiten Sonderverkehr) bis zur B 210 geplant und gebaut.
Der Kreisverkehrsplatz am Kreihüttenmoorweg
wurde mit einer voll überfahrbaren Kreismittelinsel ausgebildet. Der Knotenpunkt in der B 210 wurde mit sogenannten Bypässen über der, der Schwerverkehr Lichtsignalgesteuert geführt werden kann ausgebildet. Für das gesamte Einzugsgebiet des Industriegebietes wurde die Oberflächenentwässerung neu geplant.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Straßenbau
Bauherr
Stadt Aurich
Baujahr
2009
Fertigstellung
2012
Leistungen
LPH 2-9 und örtliche Bauleitung

Tiefbau und Infrastruktur

Umgestaltung Jadeallee Wilhelmshaven

Die Jadeallee wurde als Fortsetzung Valoisplatz - Gotthilf-Hagen-Platz als „Öffnung der Innenstadt zum Wasser“, umgestaltet. Hierbei wurde insbesondere der Promenadencharakter hervorgehoben.
Die Fahrbahn wurde zugunsten einer Verbreiterung der beidseitigen Nebenanlagen auf das mindest notwendige Maß von 6,00 Metern verschmälert und erneuert.
Mit der großzügigen Gestaltung der Nebenanlagen als Promenaden wurde man auch dem städtebaulichen Anspruch gerecht (Entwicklung Wiesbadenbrücke, ehem. Banter Kaserne, Neubau Columbia-Hotel usw.).
Die beidseitigen, teilweise bis zu 6,00 Meter breiten Promenaden (Rad- und Gehwege) sind mit hellen, granitähnlichem Pflastermaterial befestigt worden. Alleeartige Baumpflanzungen, insbesondere am Grodendamm, geben der Jadeallee das besondere Flair.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Infrastrukturplanung
Bauherr
Stadt Wilhelmshaven
Fertigstellung
2012
Leistungen
Verkehrs- und Freiraumplanung

Hochbau

Neubau Kompetenzzentrum für metallische Werkstoffbearbeitung Varel-Friesland (AZV, TZV)

Das Kompetenzzentrum für metallische Werkstoffbearbeitung Varel-Friesland (AZV und TZV) wird durch die Zukunftszentrum Technologie und Ausbildung Varel-Friesland GmbH, einer Tochter des Landkreises Friesland und der Stadt Varel, betrieben. Gemeinsam mit dem Land Niedersachsen und der Europäischen Union konnte die infrastrukturelle Anbindung und der Bau der beiden Zentren innerhalb kürzester Zeit realisiert werden.

Das Ausbildungszentrum Varel (AZV) ist Leuchtturm für eine hochmoderne Ausbildung. Hier am Standort Varel-Friesland werden bis zu 160 Auszubildende, 40 Lehrlinge je Jahrgang, in den Berufsbildern Zerspanungsmechaniker (Einsatzgebiet Dreh- und Frässysteme), Industriemechaniker und Mechatroniker
auf das Berufsleben vorbereitet. Die im AZV gebündelten Kompetenzen werden auf einem hochmodernen Maschinenpark durch hauptamtliche Ausbilder vermittelt.

Das Technologiezentrum Varel (TZV) sorgt für diesen technologischen Vorsprung, der in Branchen wie dem Flugzeugbau oder der Windenergie umgesetzt werden kann. Hier werden Nutzer vor Ort, wie etwa der Flugzeugbauer Premium Aerotec und andere Firmen aus der Region gemeinsam mit Forschern und Hochschulen, ihre Kompetenz in der Metallbearbeitung weiter ausbauen.
Der Fokus des TZV liegt auf der Weiterentwicklung der metallischen Werkstoffbearbeitung, vor allem der Zerspanungstechnologie. Im TZV wird erforscht, wie Metalle für solche und andere Zwecke schneller, einfacher und günstiger bei gleichzeitig extrem hohen Ansprüchen an die Qualität bearbeitet werden können.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Lehre und Forschung
Bauherr
Zukunftszentrum Technologie und Ausbildung Varel Friesland GmbH
Fertigstellung
2011
Leistungen
Objektplanung, TGA, Freianlagen und Bauleitung in ARGE mit SHI Oldenburg

Hochbau

Neubau Hagebaumarkt mit Gartencenter in Osterholz-Scharmbeck

Als Generalplaner hat die Thalen Consult auf einer bislang ungenutzten Freifläche von ca. 12.500 qm an der Heilshorner Straße / Hördorfer Weg in Osterholz-Scharmbeck einen Baumarkt mit Freigelände für Heim- und Gartenbedarf errichtet.

Nach Realisierung anspruchsvoller Infrastruktur-Maßnahmen (Abbiegespur an der Landstraße, Rückbau  eines vorhandenen und Anlage eines neuen Regenrückhaltebeckens, Erstellung eines Strommastes) wurde das Hauptgebäude des Baumarktes als homogener hallenartiger Baukörper
errichtet. Ergänzt wird dieser Baukörper durch einen 5-schiffigen Satteldach-Glasbau mit Vordach, in dem das Gartencenter eingerichtet ist. Eine Gartencenter-Freifläche, die Hallenerweiterungen für die Warenannahme und den Holzzuschnitt sowie großzügige Parkflächen mit XL-Einstellplätzen vervollständigen die Nutzung.

Vor dem mit Isopaneel-Elementen in hell-gestaffelter Farbgebung verkleideten Hallenkörper präsentiert sich der Eingang/Windfang als ein mit Glattblech eingefasster Glaskörper. Der eingeschossige Verwaltungs- und Techniktrakt in Massivbauweise gliedert sich beidseitig an diesen Glaskörper.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Industrie und Gewerbe
Bauherr
BHI
Fertigstellung
2012
Leistungen
Generalplanung (Objektplanung, Tragwerksplanung, Techn. Gebäudeausrüstung, Aussenanlagen, Bauleitung)
Größen:
Verkaufsfläche Baumarkt/Halle: ca. 5.550 qm
Verkaufsfläche Gartencenter/Glasbau: ca. 2.650 qm
Verkaufsfläche Gartencenter/Außenbereich: ca. 1.900 qm
Größe Baumarkt/Halle: ca. 106,20 x 50,20 m
Größe Gartencenter/Glasbau: ca. 53,00 x 50,20 m

Hochbau

Modernisierung Freibad Münster Ost

Im Zuge der Umsetzung des Bäderkonzeptes der Stadt Münster wurde im Jahr 2007 die Sanierung des Freibades Stapelskotten als Wettbewerb ausgeschrieben.
Das Entwurfskonzept der Thalen Consult wurde einstimmig durch das Bewertungsgremium zur Weiterbearbeitung vorgeschlagen.
Der Entwurf greift die Gegebenheiten des Landschaftsraumes Flussaue auf und interpretiert das Flussbad als Leitthema bei der Gestaltung einer modernen Badelandschaft neu.

Die Holzarchitektur der neuen Gebäude fügt sich, als lose Struktur angeordnet, organisch und natürlich in die Umgebung ein.
In der neu gestalteten Beckenlandschaft wird das Flussthema durch die Verbindung von Schwimmer- und Nichtschwimmerbereichen sowie durch die lebendige Anordnung von Landzungen, Einschnürungen und einer Strömungsbucht erlebbar gemacht.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Bäder und Sportstätten
Bauherr
Stadt Münster, Amt für Immobilienmanagement
Fertigstellung
2010
Leistungen
Planung inkl. Statik, TGA, Ausschreibung und Freianlagenplanung

Hochbau

Neubau Forschungszentrum CFK-Stade Nord

Mit dem CFK NORD wurde ein Forschungszentrum errichtet, in dem Anwender und Forschungseinrichtungen zusammengeführt werden, um die technologische Herausforderung zu bewältigen, die noch zum Teil handwerkliche Fertigung von Bauteilen aus kohlenstoff-faserverstärkten Kunststoffen (CFK) in eine teil- oder vollautomatisierte Serienfertigung zu überführen.
Partner sind u. a. das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und die Fraunhofer-Gesellschaft.  Darüber hinaus sollen die am Standort Stade in der Hochschulausbildung tätige Private Fachhochschule Göttingen, die Technische Universität Hamburg-Harburg, universitäre Forschungseinrichtungen oder Institute und Unternehmen, wie z. B. Airbus, Dow Chemical, EADS und Premium Aerotec GmbH, in die Forschungsarbeit eingebunden werden.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Lehre und Forschung
Bauherr
CFK NORD Anlagengesellschaft mbH & Co. KG
Fertigstellung
2010
Leistungen
Generalplanung (in ARGE mit SHI Oldenburg)
Größen:
Grundstücksgröße: 45.000 qm.
Gesamtfläche: 18.400 qm.
Entwicklungshalle: ca. 11.600 qm.
Forschungs- und Bürogebäude: ca. 6.300 qm.

Tiefbau und Infrastruktur

Fährhafen Neuharlingersiel

Der Hafen in Neuharlingersiel ist mit seinem historisch gewachsenen Kutterhafen und der umliegenden Bebauung ein besonderer touristischer Anziehungspunkt an der ostfriesischen Nordseeküste. Zudem befindet sich dort der Anleger für die Fährschiffe zur Insel Spiekeroog. Die Arbeitsgemeinschaft des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Thalen Consult GmbH hat für die aus verkehrstechnischen Gründen notwendige Umverlegung des Fährhafens von der West- zur Ostseite eine Planung erarbeitet, die sich aus den folgenden Maßnahmen zusammensetzt: Verlegung des gesamten
Fährverkehrs von West nach Ost, Schaffung von Liegeplätzen im Außenhafen (Seenotrettungsboot, Behördenschiffe & Bootstourismus), Planung von fahrwasser-/spülstromnahen Hafenbecken, Planung einer Mole (Schutzfunktion & Promenade), Sicherung der neuen Hafenanlagen und des Ortes Neuharlingersiel durch neue hochgelegene Höfte und Flügeldeiche, Planung eines neuen Fährhauses, Anpassung der Verkehrssituation (Parkplätze, Zufahrt) an die neuen Randbedingungen. Das 2-geschossige Fährhaus beherbergt die logistischen Elemente zur Abwicklung des Fährbetriebes (u. a. 2 Fahrkartenschalter, sanitäre Anlagen, Gepäckfördersysteme & Wartehalle). Im Obergeschoss ist ein Info-Raum mit Blick auf das offene Meer und den Hafen vorgesehen.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Hafenbau
Baujahr
2006
Fertigstellung
2008
Leistungen
Verkehrsplanung, Architektur, Tragwerksplanung, TGA, Verkehrs- und Freianlagen
Auftraggeber
Zweckverband zur Unterhaltung & Verbesserung der Hafenanlagen

Tiefbau und Infrastruktur

Erweiterung des Osthafen Harlesiel

Ziel: Neuorganisation der Verkehrsabläufe und der Gepäcklogistik im Bereich des Fähranlegers zur Insel Wangerooge und Erweiterung der Stellplatzflächen.

Aufgabe: Neuorganisation des An- und Abreiseverkehrs am Fähranleger, des Reisebus- und des ÖPNV-Busverkehrs einschließlich der Gepäckverladung. Es müssen
die Stellplatzflächen erweitert und für die Reederei Warrings muss ein Container- und Lagerplatz angelegt werden. Die Planung umfasst die Erstellung neuer Verkehrsbauwerke in dem Erweiterungsbereich sowie die Modernisierung der vorhandenen Flächen, wie Gestaltung einer städtebaulich attraktiven Eingangssituation am Fährhaus, Anlage einer Busschleife mit Haltebereichen sowie von PKW-Stellplätzen.
— Details einblenden
Geschäftsbereich
Hafenbau
Baujahr
2006
Fertigstellung
2008
Leistungen
Städtebauliche und verkehrliche Konzeption, Erschließungsplanung, Bauleitung
Auftraggeber
Zweckverband zur Unterhaltung und zum Betrieb des Hafens am Harlesiel
Kompetenz by Thalen.
Entdecken Sie unsere Projekte.
— Referenzen